Über die VrauWL

WEIL die VWL eine männlich* dominierte Disziplin ist

WEIL die Benachteiligung und Unterrepräsentation von Frauen* nicht individuell begründet ist, sondern ein strukturelles Problem darstellt

WEIL dies uns Frauen* in unseren Entwicklungs-, Karriere- und Verdienstmöglichkeiten einschränkt

WEIL dadurch die ökonomische Wissensproduktion einseitig ist und so ihrem Studienobjekt – einer heterogenen Gesellschaft – nicht gerecht wird

WEIL dies zu mangelnder Wandlungsfähigkeit des Faches und einseitiger Politikberatung führt – was zum Nachteil der gesamten Gesellschaft ist

WEIL aufgrund stereotyper Rollenbilder und die Lebensentwürfe vieler Frauen* mit einer ökonomischen Karriere enorm schwer vereinbar sind – etwa Mutterschaft in der Regel einen Karriereknick bedeutet

WEIL mit jeder Stufe auf der ökonomischen Karriereleiter der Anteil der Frauen* sinkt

WEIL es aufgrund fehlender Vorbilder für Frauen* schwer ist, sich selbst in diesem Fach zu sehen und letztlich zu behaupten

WEIL Frauen* von wichtigen Netzwerken oftmals ausgeschlossen sind

WEIL Ökonominnen* trotz unterschiedlicher Ausgangsvoraussetzungen Lebensumstände und Präferenzen, gemeinsame Anliegen, Herausforderungen und Erfahrungen teilen

SCHAFFEN wir mit der VrauWL einen solidarischen Frauen*raum, in dem sich Ökonominnen* über ihre alltäglichen, politischen und ökonomischen Themen austauschen

FÖRDERN wir uns gegenseitig – persönlich und fachlich, innerhalb des Kollektivs und darüber hinaus

BILDEN wir einen Rahmen, in dem wir uns organisatorisch wie auch fachlich ausprobieren können und – basisdemokratisch und selbstorganisiert – gemeinsam vieles auf die Beine stellen

MACHEN wir Frauen* in der Ökonomie sichtbar – als Akteurinnen* und als Kategorie der ökonomischen Analyse

HALTEN wir Veranstaltungen ab, die erfolgreiche Vorbilder vorstellen und jüngeren Ökonominnen* ermöglichen, sich mit Erfahrenen auszutauschen

PRÄGEN wir die ökonomische Disziplin und somit den gesellschaftlichen Diskurs aus feministischer Perspektive

STELLEN wir einen Expertinnen*pool da

BESTÄRKEN wir uns gegenseitig und andere Frauen* in der Überzeugung, dass wir in diesem Fach bestehen können

SPANNEN wir ein solidarisches Netzwerk zwischen Frauen*, die an Ökonomie interessiert sind.

Die VrauWL ist ein feministisches Ökonominnen*kollektiv. Sie arbeitet für die Selbstermächtigung von Frauen* in der VWL und in der Gesellschaft.