Mentoring Kick-off verschoben/ postponed

Leider müssen wir das Mentoring Kick-off Event am Donnerstag aufgrund aktuellen Entwicklungen absagen. Wir planen stattdessen eine Abschluss Event, voraussichtlich im Juni. *** Unfortunately we have to cancel the Kick-off event due to the current developments, we plan to host a Closing Event in June.

Mentoring 2020 – join us now!

Mentoring 2020  +++ Dead-line extended until 17.01.2020 *** Please scroll down for the English version *** Ein neues Mentoring findet statt! Wie ihr wisst, ist die Ökonomie eine männlich dominierte Disziplin – erfolgreiche weibliche Vorbilder sind rar. Hier will die VrauWL mit einem Mentoring-Programm entgegenwirken. Die VrauWL ist ein Kollektiv von VWL Studentinnen* und Ökonominnen*,

VrauWL geht arbeiten 2019

Frauenpower pur bei unserer Veranstaltung ~VrauWL geht arbeiten~ zusammen mit Studienvertretung VW.SozÖk.SEEP. Wir danken allen Frauen, die von ihren Berufswegen und aus ihren spannenden Berufleben berichtet haben ebenso wie den neugiergien Studentinnen! OeNB, AK, Statistik Austria, Universitäten, BKA, IHS, WIIW, Arbeits Plus, Austiran Institute of Technology und vieles mehr war vertreten. Wir freuen uns schon

Mentoring

Wir erzählen euch hier nichts Neues: Ökonominnen sind in unserem Feld klar unterrepräsentiert. Erfolgreiche weibliche Vorbilder sind rar, Netzwerke mitunter wenig entwickelt. Die VrauWL startet jetzt ein Mentoring-Programm, um dem entgegenzuwirken. Mentees an den unterschiedlichsten Stationen ihrer Laufbahn sollen von Wissen und Erfahrungen ihrer Mentorinnen profitieren. Hier die Eckpunkte: Zeitraum: November 2017 – Mai 2018

Über die VrauWL

Die VrauWL ist ein Kollektiv von VWL Studentinnen* und Ökonominnen*, darunter Lehrende* und Forscherinnen* in Wien. Allgemeines zur VrauWL: In einer männlich dominierten Studienrichtung entstand vor einigen Jahren unter mehreren VWL Studentinnen* das Bedürfnis, sich mit anderen Studentinnen* zu vernetzen. Es bestand der Wunsch, sich in einem Frauenraum zu ökonomischen, feministischen und „alltäglichen“ Themen auszutauschen.